Innehalten müssen dürfen

Pungenday, Confusion 2, Year of Our Lady of Discord 3176

Gerade auf der Heimfahrt von Schwenningen nach Freiburg. In Kirchzarten ist vorläufig Endstation, da „aufgrund einer Betriebsstörung“ die Weiterfahrt nach Freiburg nicht möglich ist. Zunächst habe ich mich riesig aufgeregt, da ich nach einer anstrengenden Woche an der DH, in der ich fast ausschließlich Vorlesungen zu Rechtsthemen gehört habe und den Stoff auch mit einer Kommilitonin für die in vier Wochen anstehende Klausur nachbereitet und an Fallbeispielen geübt habe, einfach müde bin und schnell heim will.

Aber mit ein wenig Ruhe betrachtet; warum nicht das Geschenk einer unerwartet angebotenen Pause genießen, in der man innehalten und sich ein wenig besinnen kann? Zwar ist der Himmel wolkenverhangen und es wird heute noch regnen – aber die Temperatur ist mild, es weht ein lauer Wind und man riecht Gras, Natur und die Anstrengungen des Bauern, der zwei Kilometer weiter sein Feld düngt.

Nachdem die Ersatzbusse etwa 1,5 Stunden später (bei einer Fahrtstrecke von maximal 10 km, was ein schlechtes Licht auf das Krisenmanagement der DB-Regio-AG Südbaden wirft) eingetroffen waren, konnte ich meine Reise dann schließlich doch noch fortsetzen.

Category: Allgemein, alltägliches & abseitiges Comment »


Leave a Reply



Back to top