Category: Eigenlob


Treffer

Mai 28th, 2015 — 5:10pm

Heute bin ich vermutlich zirka einen Zentimeter gewachsen. Anlaß war der Dank einer Kundin.

Seit Monatsanfang arbeite ich bei einem Bildungsträger im Südwesten Deutschlands – die Aufgabe besteht darin, Bezieher von Arbeitslosengeld I wieder in Arbeit zu vermitteln. Das geschieht neben der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten im Seminar auch durch ein dem Teilnehmer adäquates intensives Einzelcoaching.

Im konkreten Fall hatte ich die Kundin dabei unterstützt, in ihren Anschreiben ihr Repertoire an Erfahrung, Kenntnissen und Fähigkeiten aussagekräftig, ehrlich und entlang des Stellenprofils zu formulieren, um dem potentiellen Arbeitgeber klar, nachvollziehbar und überzeugend zu erläutern, was für sie als Kandidatin spricht. Das führte zum gewünschten (wenn auch für die Kundin etwas überraschenden) Erfolg – 4 Vorstellungsgespräche in 10 Tagen und 2 interessierte Arbeitgeber. Heute bedankte sie sich sehr herzlich bei mir und teilte mir mit, daß eine Personalerin ihr gegenüber äußerte, noch nie ein so aussagekräftiges Anschreiben gelesen zu haben. Auch wenn ich die Ehre zum Teil zurückweisen muß – die Kundin hat ihre Anschreiben letztlich mithilfe meines Coaching selbst verfertigt – bestätigen mir derlei Rückmeldungen, daß meine Vorgehensweise im Bewerbercoaching richtig ist. Und das tut gut.

Comment » | alltägliches & abseitiges, Eigenlob

Oha!

Mai 15th, 2012 — 4:56pm

Ich habe den Nachmittag damit zugebracht, einen aktuellen Lebenslauf zu erstellen, den ich für meine vorgezogene Arbeitslosmeldung benötige. Erstaunlich, was ich schon so alles gemacht habe …

Comment » | alltägliches & abseitiges, Eigenlob, Uncategorized

note 2 self 2012-05-14

Mai 14th, 2012 — 1:51pm

ToDo-Listen sind in zweierlei Hinsicht eine tolle Sache: Erstens sieht man, was man erledigen muß und erhält dadurch Sicherheit und zweitens kann man sich danach am Anblick der abgehakten Punkte erfreuen. Insoweit ist heute doppelte Befriedigung erlangt worden :-)

Comment » | Dinge geregelt kriegen, Eigenlob

Gute Vorsätze? Lieber gleich machen …

Dezember 31st, 2010 — 7:57pm

Setting Orange, The Aftermath 73, Year of Our Lady of Discord 3176

Wieder einmal ist ein Jahr zuende. Zeit, sich bei Alkoholika und fettigem Essen Vorwürfe darüber zu machen, was man in den letzen 365 Tagen vergeigt hat und dann auch gleich noch feste zu überlegen und zu planen, was nächstes Jahr (also ab morgen bzw. übermorgen nach dem Ausschlafen des Rauschs ähhh aber da kommt ja der Frido vorbei, also doch ab nächster Woche – vielleicht, eigentlich) besser wird und wie man das erreicht. Ehe man sich versieht, ist ein weiteres Pflastersteinchen geschlagen für den gemütlichen Spaziergang nach unten, da wo es warm ist (knickknack, Sie wissen schon …).

Warum nicht mal den großen Wurf wagen und jetzt anfangen. Hören Sie jetzt auf, Ihre gebrauchten Spritzen in den Biomüll zu werfen und die Stummel von den Sportzigaretten in Nachbars Winterbeete zu schnippen. Oder machen Sie es wie ich: Die Göttergattin und ich haben soeben in einer Hauruck-Aktion das Arbeitszimmer halb ausgeräumt, umgestellt und dann allen Müll, Krust und Kram wieder hineingeworfen. Ist zwar immer noch alles voller Gerümpel, sieht jetzt aber viel besser aus (großes Indianerehrenwort). Was das Gerümpel betrifft habe ich mir fest vorgenommen: das sortiere ich morgen …

Guten Rutsch wünscht

Andreas Wegner

Comment » | Allgemein, alltägliches & abseitiges, Eigenlob, Humor oder so ähnlich, tiefschwarz

Back to top